• Station 31 - 4

PÄDIATRISCHE HÄMATOLOGIE UND ONKOLOGIE

Unsere Station 31-4 verfügt über 16 Betten, verteilt auf 10 Patientenzimmer. Zwei Patientenzimmer sind Schleusenzimmer für die Umkehrisolation, in denen auch autologe Stammzelltransplantationen durchgeführt werden.

Behandelt werden Patienten vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenen mit dem kompletten Spektrum der gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes, aller sonstigen malignen Erkrankungen sowie Gerinnungsstörungen und Immundefekte. Daneben betreuen wir auch infektfreie allgemein-pädiatrische und Überwachungspatienten.

Wissensvermittlung im Team

In unserem engagierten Pflegeteam arbeiten langjährig erfahrene und neue Mitarbeiter zusammen; vier von ihnen haben eine Fachweiterbildung für die Pflege in der Onkologie. Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter erfolgt nach unserem Einarbeitungskonzept über insgesamt sechs Monate, die ersten vier Wochen zusammen mit der Praxisanleiterin. Unser pflegerisches Handeln erfolgt in einem Beziehungsprozess, der die individuellen Patientenbedürfnisse sowie psychosoziale Fragestellungen berücksichtigt.

Die enge Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team (Pflege einschließlich ambulanter Kinderkrankenschwester, Ärzte, Physiotherapeutin, Psychologin, Seelsorger, Erzieherin, Sozialarbeiterin, Lehrer der Klinikschule, Musik- u. Kunsttherapeuten) sehen wir als eine wichtige Grundlage der Patientenversorgung. Einmal wöchentlich findet eine multiprofessionelle Besprechung statt, u. a. eine Forderung unserer im letzten Jahr erworbenen Zertifizierung der Deutschen Krebsgesellschaft.

 

Spezielles Pflegekonzept

Eine Projektgruppe hat ein spezielles onkologisches Pflegekonzept – basierend auf dem Pflegekonzept der UMM – für unsere Station erarbeitet. Den Patienten, Begleitpersonen und Besuchern stehen u. a. eine Elternküche, das Spielzimmer und eine Terrasse zur Verfügung, deren Ausstattung fast ausschließlich von der DLFH (Deutsche Leukämie Forschungshilfe, Ortsverband Mannheim e. V.) finanziert wurde.

Außerdem ermöglicht die DLFH zahlreiche weitere Projekte zur Unterstützung der betroffenen Familien und der Klinik: Musik-, Kunst- u. Physiotherapie, Klinik-Clowns, Elternfrühstück, ambulante Kinderkrankenpflege, Besuch von Eishockeyspielern der „Adler Mannheim“, Mutperlen,  Wunschfee, Sommerfest und Weihnachtsfeier sowie auch die Supervision für alle Mitarbeiter der Station.

Die UMM unterhält zusammen mit dem Universitätsklinikum Heidelberg ein eigenes SAPPV-Team für Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Lisa-Marie Stahl

Kinderzentrum | Neuropädiatrie, Infektion
Universitätsmedizin Mannheim
Theodor Kutzer Ufer 1-3
68167 Mannheim

+49 621 383 2348

lisa-marie.stahl@umm.de

logo